Laufen: Alle Infos und Downloads zum Königsforst Marathon

50. Königsforst Marathon

Hier kommen die Informationen für deinen sicheren Start am 17.03.2024. Bitte beachte unsere Gesundheits-Hinweise vor deiner Anmeldung. Den Button zum Anmeldeportal findest du direkt danach.

Im Forst werden Rekorde gejagt:

Man kann auch schnell unterwegs sein. Wirf doch mal einen Blick auf die Allzeit-Rekorde und die schnellsten Zeiten in allen Masters-Altersklassen bei den Frauen und den Männern seit 1973. Bist du in der Lage eine dieser schnellen Zeiten zu unterbieten? Für die Verbesserung eines Masters-AK-Rekordes erhältst du 50€ und einen Freistart für das Folgejahr. Einen neuen Köfo-Allzeit-Rekord im Ultra, Marathon oder Halbmarathon würdigen wir mit 250€ und einem Freistart für das Folgejahr.

Gesund geht vor. Bitte beachten. Dankeschön.

Sportliche Belastung ist gesund, wenn man selbst gesund ist. Bitte überprüfe vor deinem Start beim Königsforst Marathon deine körperliche Fitness. Starte bitte niemals ohne geeignetes Training oder zu schnell nach einer Erkrankung. Nutze ärztliche Einschätzungen vor deinem Start bei uns, insbesondere, wenn dein Körpergewicht sehr hoch ist und du begonnen hast, durch Sport hier eine Verbesserung zu erreichen.

Starte niemals spontan bei einem Lauf aufgrund einer Wette o.ä., wenn du noch nie oder sehr lange keine derartige Herausforderung mehr bewältigt hast. Wir wünschen Dir eine gute Vorbereitung und einen angenehmen Lauftag im Königsforst.

Du bist gesund !

Willkommen beim Königsforst Marathon.

Hinweis für DLV-Mitglieder mit einer Startlizenz:

Die Netto-Zeit wird von uns automatisch an den DLV gemeldet, damit der Eintrag in die DLV-Bestenliste erfolgt. Dies gilt für die Einzelergebnisse und die 3er Team-Wertung.

 

 

Zeitfenster

Ultra
7 Stunden
15 Minuten
Marathon
6 Stunden
30 Minuten
Halb-
Marathon
5 Stunden

1. Start

09.15 Uhr

schneller als 7:15 h

09.50 Uhr

schneller als 4:30 h

10.30 Uhr

schneller als 1:45 h

weitere

keine

Weiteren

10.00 Uhr

schneller als 6:30 h

10.40 Uhr . 10.50 Uhr . ...

langsamer als 1:45 h

Zielschluss für Alle: 16.30 Uhr

Pläne und Hinweise

Die neue Strecke des Königsforst Marathon ist wieder DLV-vermessen und damit auch wieder bestenlistenfähig. Vielen Dank an Detlev Ackermann für die Neuvermessung.

Ab 2024 läufst du eine neu erstellte Strecke, die nun wieder einige Passagen der Originalstrecke von 1973 enthält. Hier die dynamische GPX-Darstellung der Strecke und eine Download-Möglichkeit der GPX-Datei.

Wir haben die Wanderparkplätze und die lange Passage mit der 'ewigen Steigung' an der Landstraße entlang aus der Strecke entfernt. Auch den 'Gegenverkehr' auf dem Klasheider Weg gibt es nicht mehr. Wir sparen den "Kettners Weiher" aus, um die Brutvögel dort zu schonen.

Es geht nun auf schönen Wegen wellig gegen den Uhrzeigersinn durch den Königsforst.  Der kurze Pendelweg für den Wendepunkt (um auf die exakte Streckenlänge zu kommen) befindet sich nun an der zweiten Verpflegungsstelle beim km 10,5.

Die Strecke enthält nur noch zwei längere steilere Steigungen:

  • Von km 3 bis km 4 geht es 28m hinauf zum 'Monte Troodelöh', dem höchsten Punkt der Stadt Köln. Danach geht es bergab zur ersten Verpflegungsstelle bei km 6,1.
  • Nach 15km an der Wassertretstelle überwindest du 40 Höhenmeter auf einer Streckenlänge von 630m. Die dritte Verpflegung kommt kurz danach.

Den höchsten Punkt der Strecke erreichst du nach 16,5 km. Von hier an geht es flach den Weg der ehemaligen Bahntrasse entlang zurück nach Bensberg. Auf dem letzten Kilometer geht es wie gehabt hinter der Unterführung erst mit einer 'Delle' aus dem Forst heraus und dann 400m vor dem Ziel rechts ab den Schloßfeldweg hinauf. - Auf dem letzten Kilometer bitte rechts laufen, denn die Marathonis und Ultra-Läufer*innen kommen entgegen, auf dem Weg in die nächste Runde.

ULTRA CUP - Wir sind dabei

Der Königsforst-Marathon ist Teil des DUV-Cups. Wir sind damit einer von 20 Ultra-Läufen in Deutschland, die zu einer Gesamtwertung der besten Ultra-Läufer zusammen gezählt werden. Wir sind in Pool 1 der 'kürzeren' Strecken.

Weitere Infos zum DUV-Cup findest du hier.